14. Nov. 2021 – SV Aislingen vs. SG Bächingen/Medlingen 3:0

Die Aislinger entschieden die Partie gegen die SG Bächingen/Medlingen – wie auch in der Vorrunde – für sich. Bereits in der 11. Spielminute setzte sich Heimspieler Johannes Böck durch und brachte sein Team in Führung. Im weiteren Spielverlauf musste Aislingens Keeper Matthias Klett zweimal gegen Daniel Vogel und Leon Löffler herhalten, ehe Andreas Eisenbart die Aislinger Führung weiter ausbauen hätte können. Nach Seitenwechsel konnten die Gäste keine gefährlichen Torchancen mehr verzeichnen. Die Heimmannschaft scheiterte indes zweimal am Gästetorwart Julian Berger, einmal sprang das Leder vom Torpfosten ab. In der 76. Spielminute klingelte es dann zum zweiten Mal im Gästegehäuse. Daniel Klement versenkte eine Hereingabe von Andreas Eisenbart. Dieser brauchte in der Folge zwei Versuche, bis er quasi mit Schlusspfiff dem letzten Heimspiel 2021 noch seinen Stempel aufdrückte.

SV Aislingen: Klett; Sailer (83. Brenner), Mat. Böck, Lößner (83. Röttle), Brenner (71. Emminger), Seibold (34. Mar. Bronnhuber), J. Böck, Ch. Schuster (83. N. Hahn; 85. Ch. Schuster), Emminger (34. Klement), Fl. Uhl (71. Seibold), N. Hahn (34. A. Eisenbart)

14. Nov. 2021 – SV Aislingen II vs. FC Günzburg II 4:1

Nachdem vor Wochenfrist der Knoten geplatzt war, ging auch das erste Heimspiel auf das Konto der Aislinger. Zunächst starteten allerdings die Gäste mit drei guten Tormöglichkeiten. Nach einem Fehlerversuch war es dann Michael Steinle, der die Grün-Weißen in Führung schoss (25.). In der Folge hätten die Platzherren den Spielstand noch ausbauen können. Auch nach Seitenwechsel behielten die Gastgeber die Oberhand. Matthias Bronnhuber sorgte mit einem Doppelpack schließlich für Sicherheit im SVA – Lager. Zunächst platzierte er das Leder im leeren Tor (69.), danach spielte er die gegnerische Abwehr aus (75.). In der 79. Spielminute markierte Manuel Keller auf Zuspiel von Stefan Uhl dann das 4:0. Dieser Spielstand erhielt in der 90. Minute noch einen kleinen Schönheitsfehler, als Holger Nittka nach einem Freistoß auf 4:1 verkürzte.

SV Aislingen: S. Eberle; L. Wecker (81. Abold), Abold (61. Steinle), M. Sturm, Sadler, M. Steinle (28. Tausend), Röttle, Keller, St. Uhl, Stark (21. Heinrich; 75. R. Eberle), Mat. Bronnhuber (84. Schipp)

07. Nov. 2021 – FC Weisingen vs. SV Aislingen 0:0

Das Derby zum Rückrundenstart endete torlos. Die Anfangszeit war in den Händen der Aislinger. Kurz nach Anpfiff hätten sie bereits in Führung gehen müssen. Nach und nach gaben die Kapellenbergler das Heft dann aus der Hand und die Partie war ausgeglichen. Der zweite Durchgang war schließlich eher chancenarm. Aislingens Daniel Sailer und Stephan Siegner konnten zweimal in letzter Sekunde eingreifen. Florian Uhl und Johannes Böck vergaben ihre Chancen auf der anderen Seite. Die SVA – ler spielten ab der 70. Minute in Überzahl, woraus sie leider keinen Profit schlagen konnten.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Mat. Böck, Lößner, Brenner (62. Siegner; 83. Klement), Seibold, J. Böck (34. A. Eisenbart), Ch. Schuster, Klement (46. Emminger; 77. N. Hahn), Fl. Uhl, N. Hahn (62. J. Böck)