15. Mai 2022 – SV Scheppach vs. SV Aislingen 3:0

Im Spiel gegen den SV Scheppach konnten die Aislinger keinen Fuß fassen. Der erste Treffer in der 13. Spielminute (Daniel Ungar) kam nicht unverhofft, er hatte sich angedeutet. Eine Viertelstunde später erhöhten die Gastgeber auf 2:0: Nizamettin Uludogan spielte auf Kilian Merk, der das Leder in abseitsverdächtiger Position aufnahm und versenkte. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatte dann auch Grün – Weiß die erste Torchance, leider erfolglos. Die Gastgeber drängten auch im zweiten Durchgang auf weitere Tore, die zunächst von der Aislinger Hintermannschaft verhindert werden konnten. Erst in der 90. Spielminute gelang ihnen mit Sascha Petroschka der dritte Treffer des Tages. Aislingen machte sich das Leben selbst schwer und musste die letzte Heimreise der Saison punktlos antreten.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Siegner, Lößner, Brenner, Mat. Böck, J. Böck, Emminger, N. Hahn (78. Röttle), Mi. Böck (20. Klement; 91. Iffländer), Mar. Bronnhuber

15.05.2022 – SpVgg Bachtal II vs. SV Aislingen II 1:3

Im letzten Auswärtsspiel sicherten sich die Aislinger nochmals wichtige drei Punkte. Bereits nach vier Minuten gingen die Grün-Weißen durch Andreas Eisenbart in Führung. Bachtals Florian Jäger glich in der 19. Spielminute aus. Diesen Spielstand konnten die Kapellenbergler in die Pause retten. Nach Seitenwechsel nahmen die Aislinger dann das Heft in die Hand. Ein Foul an Andreas Eisenbart führte schließlich zum Strafstoß. Routinier Stefan Uhl übernahm die Verantwortung und stellte den alten Abstand wieder her. Rund zehn Minuten später konnten die Gastgeber den Freistoß von Stefan Stark zunächst vereiteln. Nachdem sie auch den Nachschuss abwehren konnten, schob Simon Abold das Leder doch noch zum 1:3 über die Torlinie. Durch die Schützenhilfe vom TV Gundelfingen ist der Klassenerhalt nun gesichert.

SV Aislingen: S. Eberle; R. Eberle (87. Tausend), L. Pfiffner (46. Abold), M. Sturm, Sadler, Biber (46. B. Eisenbart), A. Eisenbart, Keller (89. Kleber), St. Uhl, Stark, Mat. Bronnhuber (60. Mandl)

12. Mai 2022 – SV Aislingen vs. TSV Haunsheim 6:0

Beim Nachholspiel auf dem Kapellenberg waren die Gäste aus Haunsheim machtlos. Quasi mit Anpfiff der Partie platzierte Aislingens Andreas Eisenbart das Leder im gegnerischen Kreuzeck – 1:0. Ein Foul im Strafraum bescherte den Platzherren in der 10. Spielminute einen Elfmeter, den Stephan Siegner im Nachschuss verwandelte. Drei Minuten später sah ein Gästespieler den „roten Karton“, was die Partie für den TSV nicht einfacher machte. Niklas Emminger versenkte den Ball in der 20. Spielminute schließlich knapp unter der Querlatte zum 3:0. Nach einem Querpass von Johannes Böck erhöhte wiederum Stephan Siegner auf 4:0. Direkt mit dem Wiederanpfiff markierte Andreas Eisenbart im Alleingang den fünften SVA – Treffer. Nach Seitenwechsel schalteten die Gastgeber dann einen Gang zurück. Es boten sich deutlich weniger Chancen, wobei die Aislinger das Heft nie aus der Hand gaben. Das halbe Dutzend machte schließlich Marcel Bronnhuber auf Zuspiel von Matthias Bronnhuber in der 65. Minute voll.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Siegner (78. Brenner), Keller, Brenner (58. Sadler), Seibold, J. Böck, Emminger, N. Hahn (55. Mat. Bronnhuber), A. Eisenbart (73. N. Hahn), Mar. Bronnhuber (66. Röttle)