07. Aug. 2022 – BC Schretzheim II vs. SV Aislingen II 3:1

Die zweite Mannschaft des BC Schretzheim kam bei ihrem ersten Saisonspiel deutlich besser in die Partie als die Kapellenbergler. Sie verzeichneten im ersten Durchgang mehrere Großchancen, die glücklicherweise von der Aislinger Hintermannschaft entschärft werden konnten. Fabian Kraus sorgte mit seinem direkten Freistoß in der 21. Spielminute schließlich für das Aislinger Tor des Tages. In der 77. Minute drehten die Platzherren dann binnen 120 Sekunden die Partie. Nach einem passgenauen Freistoß versenkte Jonas Abenhausen das Leder zunächst zum Ausgleich. Aus gut 30 Metern Entfernung traf daraufhin Karl Stetter. Die Aislinger gaben nicht auf und taten ihr Möglichstes um zumindest die Punkteteilung wieder herzustellen. Die Entscheidung fiel dann jedoch in der 84. Minute, als Sandro Sturm für die Gastgeber zum 3:1 einnetzte. (EST)

SV Aislingen: S. Eberle; Mandl (64. R. Eberle), L. Pfiffner, Keller (83. Ehrlich), Sturm, Röttle (57. Gerstmeier), Th. Bronnhuber (13. Biber), D. Tausend, Ehrlich (76. L. Wecker), Kraus (60. Heinrich), S. Tausend

Ferienprogramm

Im Rahmen des Aislinger Ferienprogramms trafen am gestrigen Freitag, den 5. August, 31 Kinder auf unseren MIKA, nachdem diese zunächst fleißig trainiert hatten. MIKA hatte für die Kinder ein leckeres Eis dabei und sorgte abschließend für eine „nasse“ Überraschung auf dem Kapellenberg.

05. Aug. 2022 – SG Röfingen/Konzenberg vs. SV Aislingen 0:1

„Knapp und glücklich“ beschreibt den Auswärtssieg bei der SG Röfingen/Konzenberg wohl ziemlich gut. Bei der Freitagabendpartie sahen die Fans ein sehr temporeiches Spiel, bei dem die Gastgeber deutlich mehr Anteile und Chancen hatten als die Kapellenbergler. Besonders Fisnik Lloqanaj, Alexander Kränzle und Jonte Ficht verlangten der Aislinger Hintermannschaft einiges ab. Wieder einmal zeigte sich Keeper Matthias Klett von seiner besten Seite und rettete seine Elf mehrmals souverän vor dem Rückstand und später vor dem Ausgleich. Die Aislinger selbst setzten nur wenig Nadelstiche. Eine Minute vor Seitenwechsel gelang ihnen schließlich das Tor des Abends: Florian Uhl spielte nach außen auf Daniel Klement. Dieser zog ab und verfrachtete das Leder mit Hilfe des gegnerischen Tormanns im Gehäuse. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs hätten die Aislinger die Führung ausbauen können, scheiterten jedoch an der heimischen Abwehr. Auf der Gegenseite waren es schließlich wiederum Matthias Klett und Kapitän Daniel Sailer, die ihren Kasten sauber hielten und die Angriffe gekonnt vereitelten. So retteten sich die Grün – Weißen die volle Punktzahl über die Zeit und gingen als glückliche Sieger vom Platz.

SV Aislingen: Klett; Sailer (66. Ch. Schuster), Siegner (72. Sailer), A. Lößner, Brenner, Ch. Schuster (19. L. Lößner; 72. Bademli), J. Böck, Emminger, N. Hahn, Uhl, Mar. Bronnhuber (41. Klement)