15.05.2022 – SpVgg Bachtal II vs. SV Aislingen II 1:3

Im letzten Auswärtsspiel sicherten sich die Aislinger nochmals wichtige drei Punkte. Bereits nach vier Minuten gingen die Grün-Weißen durch Andreas Eisenbart in Führung. Bachtals Florian Jäger glich in der 19. Spielminute aus. Diesen Spielstand konnten die Kapellenbergler in die Pause retten. Nach Seitenwechsel nahmen die Aislinger dann das Heft in die Hand. Ein Foul an Andreas Eisenbart führte schließlich zum Strafstoß. Routinier Stefan Uhl übernahm die Verantwortung und stellte den alten Abstand wieder her. Rund zehn Minuten später konnten die Gastgeber den Freistoß von Stefan Stark zunächst vereiteln. Nachdem sie auch den Nachschuss abwehren konnten, schob Simon Abold das Leder doch noch zum 1:3 über die Torlinie. Durch die Schützenhilfe vom TV Gundelfingen ist der Klassenerhalt nun gesichert.

SV Aislingen: S. Eberle; R. Eberle (87. Tausend), L. Pfiffner (46. Abold), M. Sturm, Sadler, Biber (46. B. Eisenbart), A. Eisenbart, Keller (89. Kleber), St. Uhl, Stark, Mat. Bronnhuber (60. Mandl)

12. Mai 2022 – SV Aislingen vs. TSV Haunsheim 6:0

Beim Nachholspiel auf dem Kapellenberg waren die Gäste aus Haunsheim machtlos. Quasi mit Anpfiff der Partie platzierte Aislingens Andreas Eisenbart das Leder im gegnerischen Kreuzeck – 1:0. Ein Foul im Strafraum bescherte den Platzherren in der 10. Spielminute einen Elfmeter, den Stephan Siegner im Nachschuss verwandelte. Drei Minuten später sah ein Gästespieler den „roten Karton“, was die Partie für den TSV nicht einfacher machte. Niklas Emminger versenkte den Ball in der 20. Spielminute schließlich knapp unter der Querlatte zum 3:0. Nach einem Querpass von Johannes Böck erhöhte wiederum Stephan Siegner auf 4:0. Direkt mit dem Wiederanpfiff markierte Andreas Eisenbart im Alleingang den fünften SVA – Treffer. Nach Seitenwechsel schalteten die Gastgeber dann einen Gang zurück. Es boten sich deutlich weniger Chancen, wobei die Aislinger das Heft nie aus der Hand gaben. Das halbe Dutzend machte schließlich Marcel Bronnhuber auf Zuspiel von Matthias Bronnhuber in der 65. Minute voll.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Siegner (78. Brenner), Keller, Brenner (58. Sadler), Seibold, J. Böck, Emminger, N. Hahn (55. Mat. Bronnhuber), A. Eisenbart (73. N. Hahn), Mar. Bronnhuber (66. Röttle)

08. Mai 2022 – SV Aislingen II vs. SV Unterknöringen 5:1

Am Muttertag sicherten sich die Aislinger wichtige drei Punkte für die Mission „Klassenerhalt“ und hievten sich damit vom Relegationsplatz. In der sechsten Spielminute gerieten die Kapellenbergler allerdings zunächst ins Hintertreffen, nachdem Pascal Stark das Leder aus der Distanz über den Torwart ins Gehäuse manövrierte. Die Gäste kratzten in der Folge eine hundertprozentige SVA – Chance von der Torlinie. Aislingens Spielertrainer Bernd Eisenbart köpfte das Leder dann nach Eckball von Stefan Stark zum Ausgleich in die Maschen (24.). Im Weiteren verlauf visierten die Grün-Weißen die Querlatte und Torlatte an, ehe Florian Uhl seine Farben mit einem direkten Freistoß in die Führungsposition brachte. Auch nach Seitenwechsel behielten die Aislinger weiter die Oberhand. In der 50. Spielminute setzte sich André Lößner in der Mitte durch und nutzte seine Chance konsequent zum 3:1. Das Zuspiel von Matthias Bronnhuber nutzte schließlich Florian Uhl für den vierten Treffer des Tages (59.). Dreizehn Minuten später drehten die beiden die Herangehensweise und Matthias Bronnhuber durfte jubeln – 5:1.

SV Aislingen: Schipp; L. Wecker, L. Pfiffner (46. Keller), M. Sturm, Sadler, B. Eisenbart (46. M. Steinle), Lößner (68. Mandl), Fl. Uhl (75. Heinrich), St. Uhl (68. Biber), Stark (75. L. Pfiffner), Mat. Bronnhuber