Unsere neuen Trainer

Vergangenen Dienstag sind unsere Jungs in die neue Saison gestartet. Zum Trainingsauftakt lernten sie ihre neuen Trainer kennen. Am gestrigen Saisonabschluss bzw. -auftakt wurden sie schließlich auch den Fans offiziell vorgestellt.

Zur neuen Saison 2022-23 übernehmen Sezgin Er und Mehmet Bademli das Traineramt auf dem Kapellenberg. Die beiden bestreiten die neue Aufgabe als Team.

Wir wollen sie Euch kurz vorstellen: Sezgin Er ist 45 Jahre alt, wohnhaft in Lauingen und kommt von der SpVgg Kleinkötz zu uns. Mehmet Bademli wohnt mit seiner Familie in Günzburg, ist 33 Jahre alt und war zuletzt bei der SG Reisensburg/Leinheim.

Nach den ersten drei Trainings und der Auftaktfeier schildern die beiden ihre ersten Eindrücke: “Unser erster Eindruck ist top. Wir haben einen breitgefächerten Kader vorgefunden. Die Anzahl der Spieler ist super. Die Jungs ziehen im Training gut mit und geben Gas. So macht es Spaß. Besonders beeindruckt sind wir auch von den Rahmenbedingungen, die der SVA bietet.”

Wir wünschen unserem neuen Trainer – Team ein allzeit gutes Händchen, viel Freude, zufriedenstellende Ergebnisse und positive Erfahrungen auf dem Kapellenberg!

Saisonabschluss 2021/22

Am Samstag, den 25. Juni luden die Funktionäre des SV Aislingen zum (verspäteten) Saisonabschluss ein. Nach der Begrüßung durch 1. Vorsitzende Andrea Sailer blickte Abteilungsleiter Benno Sailer kurz auf die vergangene Saison zurück. Im Anschluss ergriff Abteilungsleiter Christian Hahn das Wort. Er verabschiedete zunächst den langjährigen Spieler Thomas Hahn mit dem Wunsch bei Not am Mann anrufen zu dürfen. Anschließend bedankte er sich bei den Trainern der zweiten Mannschaft Manuel Kleber und Bernd Eisenbart, die ihr Amt zum Saisonende abgaben. Abschließend überreichte Christian Hahn einigen wichtigen “Helferlein” kleine Präsente als Dankeschön. Andreas Biber ließ es sich als Kapitän der zweiten Mannschaft nicht nehmen, auch noch einige Worte des Dankes an die scheidenden Trainer zu stellen. Unter dem Motto “knappes Ding” überstand die Mannschaft als Team die schwierige Saison, die sie mit einer abschließenden Siegesserie doch noch retten konnten. Schlussendlich bedankte sich Bernd Eisenbart auch im Namen der Trainer Tobias Bronnhuber und Manuel Kleber für das entgegengebrachte Vertrauen. Er übergab ebenfalls kleine Geschenke an die jeweiligen Kapitäne der Mannschaften. In seinem Amt als VMP – Chef lobte er die Anwesenden für das überaus große Engagement des vergangenen Wochenendes: “Was ihr abgeliefert habt, war mega!” Vorsitzende Andrea Sailer lud schließlich alle zum gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein ein.

Danke!

Das Saisonfinale liegt nun eine Woche zurück. Zeit nochmal zurückzublicken und Danke zu sagen:

Danke an die Trainer Markus Kapfer, Bernd Eisenbart und Manuel Kleber, die unsere Mannschaften durch die Saison geführt haben. Danke besonders auch an unseren Aislinger Jupp Heynckes – Tobias Bronnhuber, der in den letzten Kreisklassen – Spielen das Amt des Interimstrainers übernommen hat.

Danke an alle, die sich ganzjährig um das Fußballgeschehen auf dem Kapellenberg kümmern. Angefangen vom Platzwart über die Betreuer bis zur Vereinsführung und vielen weiteren ehrenamtlichen Diensten rund um den Fußball.

Danke an unsere Jungs, die Sonntag für Sonntag für unsere Farben kämpften und schlussendlich gemeinsam am Ziel ankamen.

Danke an unsere Fans, die uns als 12. Mann treu am Spielfeldrand unterstützt haben.

Vor der letzten Begegnung wurden drei unserer langjährigen Spieler in den “Ruhestand” verabschiedet. Die Abteilungsleiter Benno Sailer und Christian Hahn dankten den Kickern für die vielen Einsätze auf dem Kapellenberg:
Andreas Eisenbart: 322 Spiele in der 1. Mannschaft, 12 Spiele in der 2. Mannschaft
Matthias Böck: 274 Spiele in der 1. Mannschaft, 6 Spiele in der 2. Mannschaft
Bernd Eisenbart: 14 Spiele in der 1. Mannschaft, 279 Spiele in der 2. Mannschaft und eine Saison als (Spieler-) Trainer der 2. Mannschaft
Jungs, ihr wisst: Ein Ruhestand auf dem Kapellenberg ist nicht in Stein gemeißelt. Wir hoffen, dass wir weiterhin am Spielfeldrand und bei sämtlichen Vereinsaktivitäten sowie bei Not am Mann auch im grün-weißen Trikot auf euch zählen können. Auch unsere AH nimmt euch “jungen Nachwuchs” sicherlich jederzeit gerne auf.

Abschließend wünschen wir allen eine schöne Sommerpause und hoffen, dass wir in der neuen Saison wieder auf alle zählen können!

Euer SVA