13. Nov. 2022 – VfL Großkötz vs. SV Aislingen 2:3

Im letzten Spiel des Jahres bewiesen die Kapellenbergler, dass sie auswärts doch auch Punkte holen können, nachdem sie ausschließlich am zweiten Spieltag auswärts erfolgreich waren. Die erste Halbzeit war nicht sonderlich schön anzusehen. Das Spiel war fahrig, ungenau und zum Teil etwas ruppig. Die Aislinger kamen lediglich dreimal vor das gegnerische Gehäuse. Zwei Chancen ließen sie aus, ehe Niklas Emminger mit Schützenhilfe der Platzherren für das 0:1 sorgte. Nach Seitenwechsel überrumpelten die Grün – Weißen ihre Gastgeber. Bis diese gedanklich auf dem Rasen zurück waren, hatten die Aislinger die Führung auf 0:3 ausgebaut: Niklas Emminger verwertete zunächst die Hereingabe von Florian Uhl (46.). Gleich im Anschluss verwandelte Niklas Hahn die Vorarbeit von Johannes Böck (47.). Wenig später hatte Großkötz zwei gute Anschlussmöglichkeiten. Auch die SVA – ler hätten das Ergebnis höherschrauben können, doch beide Seiten waren erfolglos. Gegen Ende wurde es dann allerdings nochmals spannend: Aislingen musste in der 82. Spielminute nach einer Ampel – Karte auf Unterzahl umstellen. Großkötz nutzte den Freistoß im Nachgang zum 1:3 – Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit kamen sie wiederum nach einem Freistoß auf 2:3 heran. Vor ein drittes Tor folgen konnte, beendete der Unparteiische die Partie.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Siegner, A. Lößner, Brenner, Seibold (68. L. Lößner), J. Böck, Emminger (80. Kraus), N. Hahn, Fl. Uhl, D. Tausend (72. Keller)

06. Nov. 2022 – SV Aislingen vs. SG Röfingen/Konzenberg 4:1

Mit einem klaren 4:1 beendeten die Aislinger ihre Heimspieltage im Jahr 2022. Dabei gingen alle Tore auf die eigene Kappe. Quasi mit Anpfiff schenkten die Kapellenbergler ihren Gästen mit einem Eigentor die Führung. Zwölf Minuten später fiel der Ausgleichstreffer: Nach einem Eckball von Florian Uhl köpfte Stephan Siegner das Leder in die Maschen. Auch der zweite Innenverteidiger war wenig später erfolgreich: Wiederum nach einem Eckball war zunächst Niklas Hahn am Leder. Nachdem die Kugel vom Torpfosten abprallte, ergriff Daniel Sailer die Initiative und bejubelte das 2:1. Kurz darauf hatten die Platzherren gleich drei Möglichkeiten unmittelbar hintereinander, doch die SG funkte dazwischen. Nach Seitenwechsel versuchte es Johannes Böck zunächst aus der Distanz. Niklas Hahn setzte sich wenig später durch und bediente David Tausend, der das Leder über die Linie drückte – 3:1. Zehn Minuten später tunnelte Niklas Hahn den Gästetorwart lässig zum 4:1. Der Spielgemeinschaft bot sich mit einem Elfmeter die Möglichkeit zum Anschluss. Der Schütze visierte jedoch nur die Querlatte an. Somit blieb der Sack zu, wie es der Aislinger Stadionsprecher bereits nach dem 4:1 prophezeit hatte.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Siegner, A. Lößner, Brenner, Seibold, J. Böck, D. Tausend (65. L. Lößner), N. Hahn, Fl. Uhl (88. Gerstmeier), Kraus (81. Keller)

16. Okt. 2022 – SV Aislingen vs. SV GW Baiershofen 3:2

Mit einem Doppelschlag in der 10. und 11. Minute gingen die Aislinger ins Rennen. Florian Uhl bediente zunächst Niklas Hahn, der das 1:0 markierte. Gleich darauf versenkte er seinen Freistoß direkt in den Maschen. In der Folge hätten Stephan Siegner und Marcel Bronnhuber die Führung sogar noch ausbauen können. Vier Minuten vor Seitenwechsel kamen die Gäste per Elfmeter auf 2:1 heran (Martin Wiedemann). Eine knappe Viertelstunde nach Wiederanpfiff war es wiederum Niklas Hahn, der die Aislinger jubeln ließ – 3:1. Ein erneuter Strafstoß für Baiershofen in der 81. Spielminute, den Martin Wiedemann wieder sicher nutzte, machte die Schlussminuten nochmal spannend.

SV Aislingen: Klett; Sailer, Siegner, A. Lößner (46. D. Tausend), Brenner, Klement (62. A. Lößner), J. Böck, Emminger (79. Klement; 91. N. Hahn), N. Hahn (77. Bademli), Fl. Uhl, Mar. Bronnhuber