12. Sept. 2021 – SV Aislingen II vs. TV Gundelfingen 1:3

Auch nach dem sechsten Spieltag bleibt das Aislinger Punktekonto leer. Als Außenseiter starteten die Kapellenbergler in die Partie, wobei sie sich hinter ihren Gästen aus Gundelfingen nicht verstecken mussten. Man merkte nicht, dass sich der Tabellenerste und -dreizehnte gegenüberstanden. Nichtsdestotrotz gingen die Gäste mit Felix Kastner in der 23. Spielminute in Führung. Im Handumdrehen hätten die Aislinger ausgleichen können, was die Abseitsregelung verhinderte. Drei Minuten vor Seitenwechsel gelang Fabian Kraus mit einem Glückstreffer schließlich der Ausgleich: Sein Freistoß rutschte durch die Beine des Keepers in die Maschen. Nach Seitenwechsel hatte Simon Eberle die Führung auf der Sohle, die jedoch vorher abgepfiffen wurde. Per Distanzschuss (Patrick Löwenstein, 55.) erhielten dann die Gäste wieder die Oberhand. Derselbe Schütze erhöhte sieben Minuten später auf 1:3, was auch den Endstand bedeutete.

SV Aislingen: Schipp; Iffländer (58. D. Schuster), Sturm, Sadler, Keller, D. Schuster (36. Tausend, 54. Mandl, 85. L. Piffner, 88. S. Eberle), Röttle (46. S. Eberle, 58. Röttle), Emminger, Abold (63. Iffländer), Kraus, Mandl (25. L. Pfiffner, 70. Abold)

05. Sept. 2021 – FC Reflexa Rettenbach II vs. SV Aislingen II 6:1

Am fünften Spieltag nahmen die Aislinger einen schweren Rucksack mit nach Hause. Mit sechs Toren im Gepäck traten die Kapellenbergler die Heimreise an. Manuel Kraus eröffnete den Torreigen in er 28. Spielminute. Zwei Minuten vor Seitenwechsel versenkte Tefik Hoxhaj seinen Freistoß direkt in den Maschen zum 2:0. Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren die SVA – ler am Drücker. Daniel Schuster verkürzte in der 49. Minute auf 2:1. Mit ihrem dritten Treffer (Dominik Sittenberger, 66.) beendeten die Gastgeber schließlich die Sturm- und Drangphase der Aislinger. Nur eine Zeigerumdrehung später vollstreckte Endrit Hoxha einen Freistoß von Thomas Weckerle. Fünf Minuten darauf fiel der fünfte FC – Treffer auf dieselbe Weise. Sieben Minuten vor Spielschluss beendete Manuel Kraus das Torfestival der Platzherren.

SV Aislingen: Schipp; Sadler, Tausend (46. Heinrich), Sturm, Kleber (69. J. Pfiffner), Emminger (46. D. Schuster), Röttle (46. L. Pfiffner), B. Eisenbart, Mandl (73. Röttle), Kraus (73. Emminger), Mat. Bronnhuber (81. Mandl)

29. Aug. 2021 – SSV Glött II vs. SV Aislingen II 3:1

Das heißersehnte Derby ging heute auf das Konto der Gastgeber. Die gute Aislinger Anfangsphase beendeten die Lilien in der 14. Spielminute durch ihren ersten Treffer (Roland Becherer). Eine knappe Viertelstunde später erhöhte Stephan Ansbacher auf 2:0. Vier Minuten vor Seitenwechsel waren die Kapellenbergler wieder am Drücker und kamen folgerichtig auf 2:1 heran: Matthias Bronnhuber vollendete die Vorarbeit von Julian Iffländer. Mit Wiederanpfiff fiel schließlich das 3:1 für die SSV (Daniel Grimminger). Aislingen setzte zwar weiter Nadelstiche, ein weiteres Tor blieb jedoch leider aus.

SV Aislingen: S. Eberle; Heinrich (31. L. Pfiffner), Keller (47. J. Pfiffner), Sturm, Kleber (49. Tausend), Iffländer (73. Abold), Kraus (58. Mandl), B. Eisenbart, Abold (65. Röttle), Biber, Mat. Bronnhuber