Endstation: Schwäbische Meisterschaft

Am Samstag war es so weit – die Damen der SG Glött/Aislingen durften als Außenseiter erstmalig zur Schwäbischen Meisterschaft nach Günzburg fahren. In der nur 24-minütigen Partie ging es gegen die Landesliga-Mannschaft der SpVgg Kaufbeuren. Auf dem Papier schien die Partie aufgrund der deutlich unterschiedlichen Spielklassen bereits vor Beginn entschieden. Die SG ging jedoch motiviert und engagiert in die Partie und konnte zu Anfang die deutlich besseren Chancen verzeichnen. Die zahlreichen mitgereisten Fans warteten nur auf den Führungstreffer, es fehlte jedoch das letzte Quäntchen Glück im Abschluss. Letztlich entschied sich die Partie in der vorletzten Spielminute als die Damen aus Kaufbeuren einen Fehler der SG Glött/Aislingen eiskalt zum spielentscheidenden 1:0 nutzten.

Unser Fanblock in Günzburg – Das kann sich sehen lassen. Danke für die tolle Unterstützung!

Noch mehr Bilder vom Turnier, das die Mädels vom TSV Schwaben Augsburg schlussendlich für sich entscheiden konnten, gibt es hier: https://www.fupa.net/galerie/schwaebische-hallenmeisterschaft-der-frauen-301363/foto52.html

Wir fahren nach Günzburg

Am 23.12 ging es für die Damen der SG Glött/Aislingen nach Nördlingen zur Kreismeisterschaft. Dank einer starken Leistung und vier Siegen in vier Spielen konnte sich die SG als Turniersieger gemeinsam mit den Damen des SV Grün-Weiß Baiershofen für die nächste Runde in Neuburg an der Donau qualifizieren. Dort entschieden die Damen der SG die Gruppenspiele gegen den FC Augsburg und den TSV Gersthofen für sich und mussten sich lediglich den Damen des TSV Schwaben Augsburg geschlagen geben. In einem nervenaufreibenden Halbfinale ging es gegen den TSV Pferde – Endstand nach der regulären Spielzeit 0:0. Im Sechs-Meter- Schießen hatte die SG Glött/Aislingen das Glück auf seiner Seite und gewann 3:2. Im Finale ging es erneut gegen Schwaben Augsburg. Nach dem frühen Treffer von Julia Sailer ging die SG in Führung, musste sich dennoch dank zweier später Tore des TSV Schwaben Augsburg erneut 2:1 geschlagen geben. Diese Niederlage konnte jedoch die Freude über das Erreichen der Schwäbischen Meisterschaft am 12.01.2019 in Günzburg nicht trüben.

1. Platz in Nördlingen
2. Platz in Neuburg an der Donau

Weihnachtsfeier 2018

« 2 von 92 »