18. Nov. 2018 – SV Aislingen II vs. FC Mindeltal II 1:5

Im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn FC Mindeltal II blieben die Kapellenbergler weit hinter den Erwartungen. Durch eine Vielzahl an Ballverlusten und Fehlpässen machten sie sich das Leben selbst schwer und ließen dem Gegner Raum zur Entfaltung. Dabei waren es die Aislinger, die den ersten Treffer verbuchen konnten. Pascal Steck spielte das Leder quer auf Christoph Schuster, der die Kugel über die gegnerische Torlinie schob. Auf der Gegenseite nutzte Daniel Vieira knapp 60 Sekunden später ebenfalls einen Querpass zum 1:1 – Ausgleichstreffer. Selbiger Schütze sorgte zehn Minuten später nach einem Eckball freistehend für den Führungstreffer. Auch nach Seitenwechsel taten sich die Platzherren weiter schwer. Hüseyin Yildiz, Bernd Baumgartner und Michael Vogg nutzten dagegen ihre Gelegenheiten und bauten die Führung in der nächsten halben Stunde zum 1:5 aus. Bei diesem Spielstand sollte es dann auch bleiben.

10. Nov. 2018 – TSV Binswangen vs. SG Glött/Aislingen 3:3

Remis im letzten Spiel des Jahres

Im letzten Spiel vor der Winterpause mussten die Damen der SG Glött/Aislingen zum Derby nach Binswangen. Die SG startete überlegen in das Spiel und hatte bereits in den ersten Spielminute zwei hochprozentige Chancen. Das verdiente 0:1 folgte in der 13. Minuten nach einem Strafstoßtor von Theresa Guggemos. Nur wenige Minuten später mussten die Gäste jedoch den Ausgleichstreffer des TSV Binswangen hinnehmen. Noch vor der 30. Minute konnten die Gastgeberinnen sogar in Führung gehen. Quasi im Gegenzug gelang den Gästen der Ausgleichstreffer durch Theresa Deininger.
Durch einen glücklichen Elfmeter konnten die Gäste noch vor der Pause erneut in Führung gehen.
Nach dem Wiederanpfiff starteten beide Mannschaften etwas zerfahren. Die Gäste hatten einige Chancen, konnten jedoch nur noch ein Tor erzielen. Theresa Deininger verwandelt nach einem Alleingang zum 3:3.

11. Nov. 2018 – SV Ziertheim/Dattenhausen vs. SV Aislingen 0:2

Wie auch schon im Hinspiel gingen die Punkte im Spiel gegen Ziertheim/Dattenhausen auf das Konto der Aislinger. Die erste Halbzeit verlief torlos, wobei beide Teams gute Chancen verzeichnen konnten. Erst fünf Minuten nach Seitenwechsel brachte Andreas Eisenbart die Grün-Weißen in Führung. In der 80. Spielminute vollendete Simon Abold eine Flanke zum 0:2. Somit können die Kapellenbergler mit einem weiteren Punktezuwachs in Richtung Winterpause gehen. Am nächsten Spieltag sind die Kreisklassisten spielfrei. Die Partie bei der SSV Peterswörth, die auf Grund von Schneefall ausgefallen war, wird am Sonntag, den 25. November um 14 Uhr nachgeholt.