10. Okt. 2021 – FC Gerolsbach vs. SG Glött/Aislingen 1:3

Mit einem verdienten 3:1 Sieg und 3 Punkten im Gepäck traten unsere Damen der SG Glött/Aislingen am Sonntag, 10.10.2021 die Heimreise aus Gerolsbach an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen gefährlichen Aktionen des Gegners fanden unsere Damen ins Spiel. Nach vergebenen Chancen in der 24. und 26. Minute gelang Leonie Heidel in der 29. Minute das erste Tor der Saison. Zugleich ist es ihr erstes Tor in der Bezirksliga, nachdem Leonie Heidel bereits in der Freizeitliga einige Tore erzielen konnte. In der 38. Minute bekam Theresa Deininger den Ball auf ihren linken Fuß und erhöhte auf 0:2. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gegnerinnen allerdings verkürzen durch einen Freistoß von Theresa Bauer. SG Glött/Aislingen führte zur Halbzeit knapp mit 1 Tor Vorsprung. „Weiter so, Mädels“, war die Devise.
Nach einem gut platzierten Eckball traf der „Perdeschwanz der Nr. 10“, Julia Sailer zum 1:3 in der 52. Minute. Dieses Ergebnis konnte Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung bis zum Abpfiff gehalten werden.

Aislinger Kicker schnuppern Stadionluft

Am Freitag, den 24. September ging es für 39 Kapellenbergler ins höchst gelegene Stadion im deutschen Profifußball – nach Heidenheim. Aislingens Trainer Markus Kapfer organisierte über Simon Weidhaas (Marketing 1. FC Heidenheim) Karten zum Vorteilspreis für die Partie 1. FC Heidenheim vs. SV Darmstadt 98. Bei bestem Wetter starteten die 26 Herren der ersten und zweiten Mannschaft mit ihrem Trainer Markus Kapfer und Abteilungsleiter Christian Hahn sowie 11 Damen der SG Glött/Aislingen mit Busfahrer Luis (Dirr – Reisen) ins Nachbarbundesland. „Eine Busfahrt, die ist lustig …“ Angekommen im Stadion genossen die SVA – ler nun die Vorteile des Kioskblocks. Parallel essen, trinken und Fußball schauen – was will man(n) mehr!? 🙂

Das Spiel an und für sich war spannend und hatte viel zu bieten. Von einem gehaltenen Elfmeter, über einen verwandelten Elfer zur FCH – Führung bis zum überraschenden Ausgleich war bis zur 77. Minute alles dabei. Dann brachte der dienstälteste Trainer im deutschen Fußball, Frank Schmidt, Angreifer Stefan Schimmer ins Spiel. Der aus dem Wertinger Raum stammende Spieler entschied schließlich das Spiel in der 86. Spielminute mit einem starken Kopfball. Ein verdienter FCH – Erfolg!

Die Nachbesprechung der Partie fand schließlich in der Aislinger Hüdde statt. Die bis dato entstanden Kosten trägt zur Hälfte der Förderverein – die Aislinger Kicker sagen danke dafür!

10. Nov. 2019 – SG Glött/Aislingen vs. SV GW Baiershofen 3:5

Im letzten Punktspiel für das Jahr 2019 ging es im Derby gegen die Damen des SV GW Baiershofen. Die Gastgeberinnen hatten zu Beginn des Spiels die deutlich besseren Chancen, schwächelten aber im Abschluss. Besser machten es in diesem Fall die Gäste und gingen 1:0 in Führung. Die Antwort der SG ließ jedoch nicht lange auf sich warten, Nikola Hämmerle erzielte das 1:1 nach einem Zuspiel von Franziska Joas. Es dauerte aber wiederum nur wenige Minuten, bis die Gäste erneut 1:2 in Führung gingen. Der erneute Ausgleich wollte nicht gelingen, es folgte auch noch das 1:3. Nach dem Seitenwechsel konnte die SG dann nach einem Freistoß kurz vor dem Sechzehn-Meter-Raum der Damen aus Baiershofen auf 2:3 verkürzen – Franziska Joas hatte das nötige Glück und konnte den Ball an der Torhütern vorbei spitzeln. Obwohl die Gastgeberinnen spielerisch überlegen waren, konnten sie sich gegen die gewohnt sehr körperbetont spielenden Gäste nicht in letzter Konsequenz durchsetzen und musste auch das 2:4 einstecken. Ein schöner Alleingang von Theresa Deiniger ließ die Hoffnung noch einmal aufblitzen. Nachdem die SV GW Baiershofen aber kurz vor Schluss auch noch das 3:5 erzielte, war die erneute Niederlage nicht mehr zu verhindern.

Bilder zum Spiel gibt´s hier…

https://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Baiershofen-ueberrascht-Aislingen-daheim-id55938511.html

Die Fans trotzen dem schlechten Wetter …