07. April 2019 – SV Grün-Weiß Baiershofen vs. SV Aislingen

Mit dem Punkt, den die Aislinger aus Baiershofen mitnahmen, können sie mehr als zufrieden sein. Vor allem im ersten Durchgang machten sie sich das Leben durch ihr fahriges Spiel, das geprägt von vielen Ballverlusten und Fehlpässen war, selbst schwer. Unterm Strich sahen die Fußballfans eine sehr chancenarme Partie. Die Anfangsminuten zeichneten jedoch zunächst ein anderes Bild. In der ersten Viertelstunde kamen die Gastgeber dem Aislinger Gehäuse nämlich gleich zweimal gefährlich nahe. SVA – Keeper Matthias Klett war jedoch zur Stelle. Auf der Gegenseite traf Florian Uhl dann nur die Querlatte der Gastgeber. In der 20. Minute gingen die Platzherren schließlich mit Fabian Untersehr in Führung. In der Folge verpassten sie zwei weitere Möglichkeiten nur knapp. In der zweiten Hälfte machten die Aislinger dann ein etwas besseres Bild. Gleich 60 Sekunden nach Wiederanpfiff verfehlte Daniel Klement das Leder nur um Haaresbreite. Erst in der 88. Spielminute fiel dann der Ausgleichstreffer. Aislingens Pascal Steck setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente schließlich Andreas Biber, der den Ball über die Torlinie bugsierte.

Aufstellung: Klett; Sailer, Siegner, Sadler, Seibold (63. Steck), Emminger (74. Mat. Bronnhuber), J. Böck, Ma. Böck (74. Biber), Klement, Fl. Uhl, A. Eisenbart

16. Sept. 2018 – SV Aislingen vs. SV GW Baiershofen 1:2

Die Gäste überrumpelten den SV Aislingen gleich in der ersten Minute mit dem Führungstreffer. Matthias Kempter nutzte die Gelegenheit und ließ das Leder in den Maschen zappeln. Die Platzherren riefen gleich zum Gegenangriff, der aber in der ersten Halbzeit nicht mehr zum Ziel führen sollte. Zehn Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, ehe der Ausglich fiel. Ulrich Steidle verwandelte den Strafstoß nach einem Foul an Teamkollege Johannes Böck wie gewohnt souverän zum 1:1. Dieses Ergebnis wäre im Blick auf die gesamte Spielzeit gerechtfertigt gewesen. Doch leider blieb es nicht dabei. Nachdem ein Aislinger die Ampelkarte gesehen hatte, trat Baiershofens Jonas Fritz zum Freistoß an. Er bugsierte das Leder über die Mauer in das Aislinger Gehäuse. Die darauffolgenden Versuche der dezimierten Aislinger Mannschaft führten nicht zum erneuten Ausgleich.